Der Verein

Afrika Morgen e.V. plant und praktiziert mit ganzheitlichen Konzepten nachhaltige und ökologische Entwicklungshilfe. Dies betrifft alle Lebensbereiche wie Medizin und Gesundheitsvorsorge, Soziales, Bildung, Energie und Wasserwirtschaft, Ökologie und Umweltschutz, Wirtschaft und Finanzen, Kultur und Tradition, Religion und Spiritualität, Architektur und Raumordnung, Verwaltung, Gleichstellung der Geschlechter, Landwirtschaft und Ernährung. Zur Umsetzung dieser Ziele geht der Verein innerhalb der Projekte Kooperationen mit denjenigen Vereinen ein, die auf Ihrem jeweiligen Gebiet über die erforderlichen Sachkenntnisse verfügen.

Wir unterstützten die Gemeinden Bamenda und Bambui in Kamerun bei der Entwicklung zur ökologischen und nachhaltigen Selbstversorgung. In Kooperation mit dem vor Ort wirkenden Verein AEC (Association Emmanuel du Cameroun), sowie Anamed International, soll der Anbau von Heilkräutern zur Behandlung von Malaria weiter ausgebaut werden. Ziel ist es, mit dem Bau je eines Gesundheitszentrums und weiterer daran gekoppelter Einrichtungen der Dorfbevölkerung und insbesondere den Waisenkindern, nicht nur eine medizinische, sondern auch perspektivische Grundversorgung bereitzustellen. Darüberhinaus soll der Anbau und der Vertrieb der Heilpflanzen, sowie der Anbau weiterer Nahrungsmittel, eine neue wirtschaftliche Grundlage schaffen. Wir hoffen mit unserem Projekt, durch die Bereitstellung nachhaltiger Strategien zur Verbesserung, der wirtschaftlichen, gesundheitlichen und sozialen Bedingungen vor Ort beizutragen.___AfrikaMorgen2011